„Nach der Arbeit bin ich so erschöpft, dass ich zu nichts mehr Lust habe. Meine Freunde habe ich schon lange nicht mehr getroffen.“

Petra (52), Intensivschwester

Ich heiße Petra und arbeite aktuell in Teilzeit als Krankenpflegerin auf einer Intensivstation. Immer häufiger empfinde ich meine Arbeit als hart und belastend. Im Kollegenkreis stehen wir momentan alle total unter Druck, wodurch der Ton untereinander oft sehr rau und wenig verständnisvoll ist. Trotz meiner langjährigen Berufserfahrung denke ich immer wieder noch nach Schichtende an manche Patienten und an ihre Schicksale. Inzwischen bin ich total erschöpft dadurch, dass ich mich so sehr von den Problemen auf der Arbeit einnehmen lasse. In letzter Zeit schlafe ich dadurch zunehmend schlechter und der Schichtrhythmus tut sein Übriges, obwohl ich damit in all den Jahren nie Probleme hatte! Daran möchte ich gerne etwas ändern!

Kommt Ihnen diese Situation bekannt vor? Wenn Sie ähnliche Erfahrungen gemacht haben, könnte das folgende Training vielleicht hilfreich für Sie sein.

Trainingsvorschläge

An wen richtet sich das Training?

Das Training richtet sich an Mitarbeitende und Führungskräfte in Krankenhäusern, die zu einer gesundheitsförderlichen Organisationskultur beitragen möchten.

Was erwartet mich?

Als Trainingsteilnehmer*in lernen Sie

  • wie die Kultur am Arbeitsplatz mit der Gesundheit der Beschäftigten zusammenhängt
  • grundlegende Kommunikationstechniken kennen
  • Möglichkeiten zur Mitgestaltung eines positiven Arbeitsklimas kennen, in dem Wertschätzung, Unterstützung und Fürsorge groß geschrieben werden
  • Konflikte im Krankenhaus aktiv anzugehen und zu bewältigen
  • was eine gute Fehlerkultur ausmacht
Training starten

An wen richtet sich das Training?

Das Training richtet sich an Mitarbeitende und Führungskräfte in Krankenhäusern, die ihre Arbeit und ihr Privatleben besser in Einklang bringen möchten.

Was erwartet mich?

Als Trainingsteilnehmer*in lernen Sie

  • wie Sie trotz ungünstiger Arbeitszeiten in der Pflege Ihr Privatleben zufriedenstellend gestalten können
  • wie Pausen bei der Arbeit Ihnen helfen können, Ihr Privatleben zufriedenstellend zu gestalten
  • wie Sie Arbeit und Privatleben gedanklich besser voneinander abgrenzen können
  • wie Sie Ihre freie Zeit optimal gestalten
Training starten

An wen richtet sich das Training?

Das Training ist für Personen gedacht, die aufgrund ihres Schichtdienstes oft Probleme haben, erholsam ein- und/oder durchzuschlafen. Es richtet sich an Personen, die sich durch den schlechteren Schlaf weniger leistungsfähig fühlen und gerne etwas daran verändern möchten.

Was erwartet mich?

Sie lernen,

  • Methoden zur Förderung von erholsamem Schlaf,
  • wie Sie besser mit den Auswirkungen der Schichtarbeit umgehen können
  • wie Sie trotz Schichtarbeit soziale Kontakte weiterhin pflegen können.

Ist das Training wirksam?

Das Training basiert auf der kognitiven Verhaltenstherapie der Insomnie, deren Wirksamkeit bereits in vielen Studien nachgewiesen wurde und welche die Standardbehandlung für Ein- und Durchschlafstörungen nach der Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin ist. Hier gelangen Sie zur Original-Studie.

Training starten