Datenschutzerklärung

Care4Care ist ein Verbundprojekt, bestehend aus den Projektpartnern Berliner Hochschule für Technik (Projektleitung), Leuphana Universität Lüneburg, Technische Hochschule Lübeck und Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird mit Mitteln der AOK im Fachprojekt „BGF in der Pflege“ gefördert.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines hybriden Angebotes zur Gesundheitsförderung in der Pflege, welches Pflegekräfte und deren Führungskräfte dabei unterstützt, Arbeit gesundheitsförderlich zu gestalten und die individuellen gesundheitlichen Ressourcen zu stärken. Im Rahmen eines Content-Management-Systems (WordPress) werden Daten zur Gesundheit und zu gesundheitsrelevanten Arbeitsbedingungen erfasst und auf dieser Grundlage passgenaue Trainingsangebote zur Gesundheitsförderung unterbreitet. Die Behandlung der Daten erfolgt stets unter Einhaltung aller relevanten und strengen Vorschriften zum Schutz der Privatsphäre. Dabei setzt das Projekt auf moderne Technik und aktuelle Standards in der Informationssicherheit durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

1. Datenschutz

Das Institut für Interaktive Systeme der Technischen Hochschule Lübeck legt besonderen Wert auf die Einhaltung der Datenschutzgesetze. Die einschlägigen Datenschutzgesetze, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz (neu) und die EU-Datenschutz-Grundverordnung, werden von uns in vollem Umfang eingehalten. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der einschlägigen Gesetze und findet nur zu den unter Nr. 4 genannten Zwecken statt. Die Daten werden nur nach den Vorgaben dieser Datenschutzerklärung verarbeitet.

2. Verantwortliche Stelle

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der Technischen Hochschule Lübeck ist

Alban Gauhl
Technische Hochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
23556 Lübeck

E-Mail: datenschutz(at)th-luebeck.de

3. Datenerfassung

Das Institut für Interaktive Systeme der Technischen Hochschule Lübeck erhebt, speichert und verarbeitet zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Regelungen folgende Daten:

a.) Von Ihnen gemachte Angaben (eingereichte Informationen):

Dabei handelt es sich um Daten, die Sie selbst zur Einrichtung eines Accounts und im Rahmen der Übungen der Online-Trainings während der Nutzung der Care4Care-Trainingsplattform angeben:

  • E-Mail-Adresse

  • selbst gewählter Benutzername

  • Unternehmens- und Teamzugehörigkeit

  • (optional) der Vor- und Nachname

Außerdem umfassen die von Ihnen gemachten Angaben Daten in den Eingabefeldern, die Sie bei der Nutzung eines Trainings bearbeiten (z.B. durch Anklicken von Antwortoptionen bzw. Texte, die Sie in Eingabefelder innerhalb der Trainings schreiben, um Übungen zu bearbeiten). Des Weiteren schließen die von Ihnen gemachten Angaben auch die Daten mit ein, die Sie in der E-Mail-Kommunikation mit uns angeben. Wenn Sie uns kontaktieren, speichern wir eine Kopie der E-Mail-Korrespondenz.

b.) Daten, die über Sie und die Nutzung der Care4Care-Trainingsplattform automatisch erhoben werden:

Wir erfassen folgende Basisangaben zur Nutzung der Care4Care-Trainingsplattform:

  • Registrierungsdatum

  • Datum des letzten Logins

  • Browsertyp und Browserversion

  • Verwendetes Betriebssystem

  • Gerätetyp

  • IP-Adresse

  • Häufigkeit und Zeitpunkte der Nutzung der Care4Care-Plattform

  • Zeitpunkt der Datenübertragung an unseren Server

  • Zuletzt bearbeitete Trainingseinheiten

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Folgende Cookies werden auf dieser Webseite genutzt:

Name des Cookies Funktion des Cookies
wp-settings-{user_id} Aufrechterhaltung der wp-admin-Konfiguration eines Benutzers
wordpress_logged_in_{hash} Merken der Benutzer-Sitzung
wordpress_test_cookie Test, ob ein Cookie gesetzt werden kann
wp-settings-time-{user} Gibt Zeitpunkt des Setzens von wp-settings-{user} an
wordpress_sec_{has} Speicherung von Authentifizierungsdaten.
cookie_notice_accepted Speichert, ob der Benutzer den Cookie-Hinweis bestätigt hat.

4. Zweck der Datenverarbeitung

Die Berliner Hochschule für Technik verarbeitet die in Nr. 3 genannten Daten ausschließlich, um das Projektziel, i. e. die Nutzung der Online-Plattform, zu erfüllen. Der Nutzer kann diese Daten selbstständig löschen. Nach Löschung der Daten hat der Nutzer keinen Zugang mehr zur Online-Plattform. Texte, die Nutzer innerhalb der Trainings erstellen, werden gespeichert, um das Projektziel, i. e. die Möglichkeit zur Nutzung der Online-Trainings, zu erfüllen. Der Nutzer kann diese Daten selbstständig ohne Angabe von Gründen löschen. Inhalte aus E-Mails dienen dem technischen Support und der Erfüllung des Projektziels, i. e. der Beantwortung von Fragen im Laufe der Trainingsteilnahme.

5. Datenübermittlung

Die hier beschriebenen personenbezogenen Daten geben wir nur weiter, soweit dies zur Bereitstellung unserer Dienste erforderlich ist. Diese Dritten sind neben ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Einhaltung aller Datenschutzbestimmungen durch uns an weitere vertragliche Vorgaben zum Datenschutz gebunden. Regelmäßig umfassen diese eine Verpflichtung als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 Absatz 3 DSGVO. Im Rahmen dieses Forschungsprojektes ist weder eine Speicherung noch eine Verarbeitung durch Dritte vorgesehen.

Die Weitergabe von anonymen Gruppendaten erfolgt ausschließlich zu Publikationszwecken in wissenschaftlichen Fachzeitschriften. Anonyme Gruppendaten aus Gruppenmaßnahmen werden an Führungskräfte der entsprechenden Einrichtung und an den/die Moderator/in der Maßnahmen weitergegeben. Es ist kein Rückschluss auf einzelne Personen möglich.

Im Übrigen übermitteln wir personenbezogenen Daten an Dritte nur, sofern hierfür eine gesetzliche Erlaubnis besteht oder Sie zuvor eingewilligt haben (siehe Art. 6 Absatz 1 Buchstaben a DSGVO). Eine ggf. erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

6. Datenübermittlung in ein Drittland

Eine Datenübermittlung in Drittländer findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

7. Löschfristen

Die vom Institut für Interaktive Systeme der Technischen Hochschule Lübeck gespeicherten personenbezogenen Daten werden nach Wegfall der in Nr. 4 genannten Zwecke bzw. nach Ablauf evtl. gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht bzw. anonymisiert.

8. Rechte der betroffenen Person

Betroffene Personen haben jederzeit das Recht, Auskunft über ihre gespeicherten Daten zu erhalten. Weiterhin haben sie das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Zur Wahrung ihrer Rechte (auch aus Nr. 7) können sie sich in Schrift- oder Textform an folgende Adresse wenden:

Prof. Dr. Antje Ducki
Berliner Hochschule für Technik
Luxemburger Straße 10
13353 Berlin

E-Mail: care4care(at)th-luebeck.de

Sehen betroffene Personen beim Umgang mit ihren personenbezogenen Daten ihre Rechte nicht in vollem Umfang gewahrt, haben sie das Recht bei der für sie zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen.

9. Hosting

Die Server des Instituts für Interaktive Systeme der Technischen Hochschule Lübeck stehen ausschließlich in Deutschland, somit unterliegt das Institut nicht dem amerikanischen PATRIOT act. Die vom Institut für Interaktive Systeme der Technischen Hochschule Lübeck angebotenen Virtualisierungstechniken erlauben es dem Projekt Care4Care, ihre Dienste über einen virtuellen Server bereit zu stellen. Auf dem virtuellen Server läuft CentOS7 als Betriebssystem.

10. SSL-Verschlüsselung

Unsere Webseite bedient sich einer SSL-Verschlüsselung, wenn es um die Übermittlung vertraulicher oder persönlicher Inhalte unserer Nutzer geht. Diese Verschlüsslung wird zum Beispiel bei der Abwicklung des Zahlungsverkehrs sowie bei Anfragen aktiviert, die Sie an uns über unsere Webseite stellen. Achten Sie bitte darauf, dass die SSL-Verschlüsselung bei entsprechenden Aktivitäten von Ihrer Seite her aktiviert ist. Der Einsatz der Verschlüsselung ist leicht zu erkennen: Die Anzeige in Ihrer Browserzeile wechselt von „http://“ zu „https://“. Über SSL verschlüsselte Daten sind nicht von Dritten lesbar. Übermitteln Sie Ihre vertraulichen Informationen nur bei aktivierter SSL-Verschlüsselung und wenden Sie sich im Zweifel an uns.